B1-Junioren

Trainingszeiten

  Hinrunde

  Böhringen

  •    Montag

          18:00 Uhr - 19:30 Uhr

  •    Mittwoch

          18:00 Uhr - 19:30 Uhr

 Trainer

  Benjamin Hoffmann

  0152 / 31 773 529

  fchoffmann@web.de

 

  Werner Henke

  0172 / 730 17 47

  whcbturbo@t-online.de

B2-Junioren

 Trainer

  Rainer Schoch

  0178 / 2950 766

  r-vschoch@web.de

SG Bohlingen in der Landesliga angekommen

 

Nach dem Double in der letzten Saison freut sich in der SG Bohlingen/Überlingen am Ried/Böhringen jeder, dass der starke Jahrgang 2002 einmal in der Jugend Landesliga spielen darf. Dieses Geschenk gehen die Spieler mit großem Engagement, Schweiss und Freude an.

Die Saison begann zu Hause mit einem Auftaktsieg gegen den JFV Singen und dem ersten Auswärtssieg in der darauffolgenden Woche. Auch mit zwei unglücklichen Niederlagen zu Hause, haben sich die Spieler mit dem Trainerteam zu einer starken Mannschaft entwickelt. Nach dem sensationellen Heimsieg gegen den SV Laufenberg mit 14:0 ging es am darauffolgenden Wochenende zum großen Nachbarn nach Radolfzell. Duelle gegen den FC Radolfzell stehen immer unter einem besonderen Stern. Beide Mannschaften begegneten sich auf Augenhöhe und der FC ging nach einem umstrittenen Freistoß an der Strafraumgrenze mit 1:0 in Führung. Die Jungs haben gelernt mit Rückschlägen umzugehen und spielten in Ruhe weiter. Das erste Tor der SG wurde vom Schiedsrichter wegen Abseits aberkannt, doch die Mannschaft spielte souverän mit dem notwendigen Druck weiter und drehte das Spiel zum zwischenzeitlichen Vorsprung von 2:1. Kurz vor der Halbzeit erzielte der FC mit einem weiteren Treffer den 2:2 Ausgleich. Nach der Pause drehten die Jungs dann richtig auf und gingen erneut mit 3:2 in Führung. Trotz einiger vergebener Chancen stand am Ende ein verdienter Sieg auf dem Papier und die B-Jugend der SG Bohlingen genießt weiterhin die Tabellenführung in der Landesliga.

 

Ein tolles Team sagt an dieser Stelle „DANKE“ bei allen Sponsoren, den Eltern und den Vereinen!

Wir als Mannschaft „rocken“ gerne weiter diese Landesliga!                                              

W. Henke

Saisonrückblick 2017/2018

Unsicher, aufregend und spannend begann die Bezirksligasaison der B-Jugend der SG Bohlingen mit dem neuen Trainerteam Benjamin Hoffmann und Werner Henke.

Hartes Training und mancher Muskelkater, bereits in der Vorbereitung, ließ ahnen, dass es kein Zuckerschlecken werden würde. Das klare Ziel sich im vorderen Mittelfeld zu platzieren wurden gesetzt und hartnäckig verfolgt.

Der Start in die Saison war sehr erfolgreich, die ersten Spiele konnten alle souverän gewonnen werden. Lediglich im Verbandspokal sind wir durch eine 5:2 Niederlage ausgeschieden. Dagegen wurden die Folgespiele im Bezirkspokal gegen Immenstaad (8:1) und Gailingen (4:0) klar gewonnen.

In der Liga erreichten wir weitere Siege, wodurch die Mannschaft die Tabellenspitze erobern konnte. Der Dämpfer der Vorrunde kam dann mit den Freitagabend- und Flutlichtspielen. In Rielasingen gingen wir mit einem 2:2 nach Hause und Denkingen nahm einen 2:1 Sieg mit. Unsere erste Saisonniederlage in der Bezirksliga ausgerechnet zu Hause.

Es folgte das Spitzenspiel beim ungeschlagenen Tabellenführer in Salem. Freitagabend, lange Anfahrt und ein früher Rückstand durch einen zweifelhaften Elfmeter waren der Anfang und mit die Ursache für die zweite Saisonniederlage. Trotz vieler Ausgleichschancen nach dem 2:1 Anschlusstreffer in Halbzeit zwei ging das Spiel verloren. Sechs gelbe Karten und eine Zeitstrafe gegen unsere Jungs, sowie fünf gelbe Karten und ein Platzverweis für Salem spiegeln ein sehr hartes und ruppiges Spiel wider. Nach ähnlichem Spielverlauf in Wahlwies kam eine weitere knappe Niederlage (3:2) hinzu. Mit einem 5:0 Heimsieg zum Abschluss der Vorrunde ging es auf Platz drei in die Winterpause.

Diese nutzten wir, um den die Ernsthaftigkeit, die zum Ende der Hinrunde verloren ging, zurück zu gewinnen. Das Muskel- und Ausdauertraining wurde nochmals verstärkt – und so gab Muskelkater an Stellen an welchen man gar keine Muskeln vermutet hätte. Zusätzlich konnte das Team durch die Neuzugänge Nelson Kleinhaus und Johannes Fietz verstärkt werden. Der Grundstein für einen erfolgreichen Rückrundenstart war somit gelegt.

Mit einem deutlichen  Heimsieg über Wahlwies (8:2) und einem klaren Auswärtssieg in Meersburg (5:3) setzten wir ein deutliches Zeichen zum Rückrundenauftakt. Am dritten Spieltag galt im Heimspiel gegen Salem das Motto: „Alles oder Nichts!“. Im Nachhinein lässt sich die Partie als wichtigstes, bestes und meisterschaftsentscheidendes Spiel betrachten. Salem, bis dato ohne Niederlage, trat als Tabellenführer in Böhringen an. Das Spiel lief nach Plan und so konnten die Jungs bereits in der neunten Spielminute durch Luca Weber in Führung gehen. Im Anschluss das erste Foulspiel mit der Folge gelb und Zeitstrafe wegen Meckerns für das Heimteam. Dem nicht genug: Salem glich aus. Wieder entwickelt sich das Spiel hart und teilweise unfair. Kurz vor der Pause leistete sich Guiseppe Vallelonga ein unnötiges Foulspiel und muss mit Rot vom Platz. Es kam, wie es kommen muss, Salem ging nach der Halbzeit mit 2:1 in Führung. Bei Rückstand und in Unterzahl zählt einzig der Kampf- und Teamgeist der Spieler. In der 46. Minute glich Lukas Schorrer das Spiel durch einen verwandelten Strafstoß aus. Das Spiel wird noch härter und es folgt eine zweifelhafte Zeitstrafe für Patrick Brutscher. Mit neun gegen elf gelingt in Minute 63 der sensationelle 3:2-Führungstreffer durch Jojo Fietz. In der Folge bleiben die Jungs trotz Unterzahl die bessere Mannschaft mit der besseren Spielanlage. Salem dezimiert sich selbst und wirft in der Schlussphase alles nach vorne. Kurz vor Spielende wehrt ein gegnerischer Feldspieler auf der Torlinie per Handspiel den spielentscheidenden Treffer ab. Rote Karte und abermals Elfmeter sind die Folge. Auch diesen Strafstoß verwandelt Lukas Schorrer sicher. In der Nachspielzeit macht der Kapitän Marco Müller mit dem verdienten 5:2 den Sack zu. Es folgen klare Siege gegen den FAL und Schlusslicht Markelfingen, bevor es zum Pokalhalbfinale nach Bermatingen ging. Trotz Pausenführung mussten die Jungs in einem zähen Spiel über die Verlängerung gehen. Mit dem späten 2:1 Sieg retteten die Jungs den bevorstehenden Vatertag an dem das Pokalfinale auf dem Plan steht.

Nachdem der direkte Konkurrent aus Salem weiter Punkte liegen ließ wäre mit Heimsiegen die vorzeitige Meisterschaft möglich gewesen. Mit zwei Unentschieden auf heimischem Platz verpassen wir es jedoch den Vorsprung deutlich auszubauen.

Bezirkspokalfinale in Hilzingen! Hochkonzentriert legen die Jungs los und lassen nichts anbrennen. In der 20. und 39. Minute erzielen Marius Böhm und Luca Weber die Tore zur verdienten Pausenführung. Zwei Standards des Gegners aus Orsingen-Nenzingen innerhalb von 120 Sekunden bringen den Ausgleich in der Partie. Ein makellos vorgetragener Angriff bringt die erneute Führung. In der Nachspielzeit versucht Orsingen nochmals alles, doch nach einem langen Ball ist Marius Böhm schneller sein Gegenspieler und trifft ins leere Tor zum verdienten Pokalsieg. Die spontane Siegesfeier im Bohlinger Clubheim rundet den Vatertag perfekt ab. Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle an Joachim Ley.

 Durch weitere Siege hätte am letzten Spieltag ein Unentschieden zur Meisterschaft gereicht, doch der Fußball schreibt seine eigenen Geschichten. Nach 20 Minuten liegt das Team mit 3:0 in Rückstand. Nach einer herausragenden Aufholjagt fällt der 3:2 Anschlusstreffer. Der erneute Rückschlag fällt mit dem 4:2 jedoch nur kurze Zeit später. Der Anschlusstreffer drei Minuten vor Schluss bringt abermals Hoffnung – ein Tor und alles ist gewonnen. Die Chancen sind da, doch die Jungs wollen Ihrem 12 Mann, der starken Elternfangemeinschaft, noch einmal ein spezielles Event bieten. Das Entscheidungsspiel um die Meisterschaft in der B-Jugend Bezirksliga Bodensee am Samstag, den 16. Juni in Illmensse gegen Salem. Hochmotiviert und mit eisernem Willen wurde hinten der Kasten durch Maximilian Henke sauber gehalten und vorne ließen Mick Ley(1), Luca Weber (2) und Patrick Brutscher(2) beim 5:0 keinen Zweifel daran, wer in der kommenden Spielzeit in der Landesliga spielt. Das Double aus Pokal und Meisterschaft ist geschafft!

 

Herzlichen Glückwunsch Jungs,

ihr seid ein super Team.

In diesem Sinne: Landesliga wir kommen

W. Henke